Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
-►Vanisha

V A N I S H A  

  

geb.: 2. Juli 2005

 

v. Lord Z a.d. Amrum I v. Fasolt 

 

Holsteiner Stute, Zuchtbuch 1, Stm. 1,74m 

 

Wir haben schon gar nicht mehr zu hoffen gewagt, von unserer Stammstute Amrum I eine Nachfolgerin zu be- kommen, um den Stutenstamm weiterführen zu kön- nen. Aber 2005 war es endlich soweit und die Freude war natürlich groß! Noch dazu von Lord Z. Sie ist eine ideale Kombination ihrer Eltern, absolutes Vermögen, unheimlich Kampfgeist, Go mit viel Einstellung und Selbstbewußtsein. Wegen einer schweren Verletzung am linken Hinterbein verursacht durch eine Infektion kann sie zwar etwas geritten werden, aber nicht, wie ursprünglich geplant, an Turnieren teilnehmen. Deshalb bleibt sie bei uns in der Zucht, was sich als Glücksgriff herausgestellt hat.

                                                                               

Abstammung: Lord Z hat selbst viele internationale Große Preise gewonnen. Erst unter dem Sattel von Jaime Guerra/MEX, dann unter Franke Sloothaak, Beat Mändli/SUI und zuletzt unter John Whitaker/GBR. Lord Z stammt von der Vererberlegende Lord a.d. Thia v. Calando I - Meteor xx. Die Vollschwester von Lord Z, Diana, ist wiederum Mutter des Bundeschampions Springen 1999 und ebenfalls des international in Großen Preisen erfolgreichen Hengstes Broere VDL Atlantic v. Acord II unter Wout v.d. Schans/NED. Auch die Vollbrüder von Atlantic, In Style, unter dem Kanadier Ian Miller und Anyway sind international erfolgreich. U.a. hat In Style an der WM 2006 in Aachen teilgenommen und bei der Olympiade 2008 in Hongkong Mannschaftssilber errungen. Die direkte Mutterlinie von Lord Z, der Stamm 206, steht also für Erfolg und Leistung pur!

Lord Z hat mittlerweile viele Nachkommen im internationalen Springsport. Aushängeschild ist Noltes Küchengirl (früher Lord's Classic) unter Markus Ehning. 2006 Siegerin der Großen Preise und Nationenpreise in La Baule und Aachen. Außerdem Teilnehmerin an der WM 2006 in Aachen unter Marcus Ehning und Bronzemedaillengewinnerin in der Mannschaft. 2009 war "Küche" nach Siegen in verschiedenen Großen Preisen wieder 3. im GP von Aachen. Auch 2010 konnte die Stute mit Siegen wie bei der Global Champions-Tour in Rio de Janero über- zeugen. Ich habe diese Stute 2003 am Bundeschampionat gesehen und daraufhin beschlossen, Lord Z muß sein für Amrum I. Vanisha hat auch vom Typ her Ähnlichkeit mit Küchengirl und sie ist ebenfalls groß. International erfolgreiche Nachkommen sind neben vielen anderen Nicolette III-Robert Whitaker/GBR und Jan Sprehe, Lorrain Z-Eric Lamaze/CAN, Lady Balu-Christina Liebherr/SUI, BF Utopia-Tim Gradley/ GBR, Creedance-Kent Farrington/USA, Freestyler 16-Daniel Deusser und Joanna Ekberg/SWE, und Navarro-Noora Pentti/FIN. In Deutsch- land auch z.B. Lorette-Markus Friedel, Lumona-R-Frank Möller, Laura 337-Michaela Brückmann und Liberty 224- Matthias Gude, Stefanie Wilwert.

Ein großer Anteil der Lord Z Nachkommen ist in S Springen erfolgreich, obwohl Lord Z wenig in Deutschland gedeckt hat, sondern die meisten Nachkommen in Holland geboren wurden. Jetzt kommen die jungen Nachkommen in den internationalen Sport, die nach der Sport- karriere von Lord Z entstanden sind und überzeugen ebenso.

Der bei Lord Z in der Abstammung nachfolgende Calando I war auch selber international 1,60m erfolgreich. Erst unter Karsten Huck, mit dem er auch Deutscher Meister wurde und später mit dem Belgier Edgar Henri Cüpper. Von Calando I dürfte Lord Z seinen Kampfgeist und seine Einstellung haben. In 3. Generation kommt im Pedigree dann der Vollblüter Meteor xx, der ebenfalls in vielen Leistungspedigrees vorkommt.

Die Mutter Amrum I v. Fasolt hat selber viele Siege und Platzierungen bis M/A Springen (1,40m) und bringt mit Fasolt die harte Tobias-Achill Linie ins Pedigree. Die Großmutter Prictoria v. Marmor war nur Zuchtstute und ihre Nachkommen sind in M und S Springen erfolgfreich.

  

Ausführliche Beschreibung der Abstammung und der Sporterfolge der Mutter Amrum I v. Fasolt: hier

 

Mehr Informationen zu Lord Z und den weiteren Hengsten der Abstammung:  ►►►►hier   

                                                                                                          

Eigenleistung: Vanisha offenbart beim Freispringen ein absolut extremes Vermögen und viel Vorsicht, Manier und Reflexe. Dabei hat sie sehr viel Übersicht und will immer! Sie wird auch als Zuchtstute etwas geritten und überzeugt unter dem Sattel mit einer großen Grundrittigkeit gepaart mit viel Selbstbewußtsein, Go, Einstellung und Leistung.

 

Vererbung: Vanisha vererbt langbeinig und groß mit sehr guten, elastischen Grundgangarten, besonders der Galopp ist genial. Im Fundament sind die Nachkommen sehr korrekt und verfügen über ein fantastisches Springvermögen mit extrem viel Kraft.

Die ersten beiden Nachkommen sind altergemäß in Springpferdeprüfungen erfolgreich. Mit Caipirinha v. Cash and Carry, geb.2013 hat sie einen süddeutsch gekörten Sohn.

 

Mutterstamm:   Holsteiner Stamm 8819 = Oldenburger Stamm der Viktoria = Hannoveraner Stamm der Vision
Dies ist ein Stamm mit einer hohen Leistungsdichte an Sportpferden verschiedener Disziplinen. Die erste Stute wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts im ostfriesischen Stutbuch registriert und der Stamm ist in den Zuchtgebieten Hannover, Holstein, Oldenburg und KWPN vertreten. Es kommen viele internationale Sportpferde bis zur höchsten Klasse und gekörte Hengste daraus, wie u.a:

Springen: Maria Callas-Ben Schröder/NED, O.Farina.M-in NED 1,50m erfolgreich, Whisper H.E.-international 1,60m mit Samuel Parot/CHI (2012: 848.pl, 2013: 480.pl, 2014: 963.pl WBFSH Ranking Springen), Flying High 2-international 1,60m mit Peter Weinberg, Lyssah-international 1,55m mit Felix Hassmann, Reservesiegerstute Holstein und Stuteneuropachampionesse in Brüssel, Respect 2-international 1,60m mit Thies Luther und Björn Nagel (2010: 2218.pl WBFSH Ranking Springen), Candy Girl III-in FRA bis 1,40m erfolgreich, Bob Saint Clair-international 1,45m, Granni 1-international 1,55m mit Gerardus Krijnen/NED

Dressur: Wotticelli SW-international GP, GPS, GPK mit Isabell Werth, Rabano 4-international Dressur mit Wolfgang Schade, Teilnehmer Asian Games für Japan, OL Prämienhengst, Don Duarte-international GP, GPS, GPK mit Jeanette Lechner-Gebhard/AUT, Teilnehmer EM und WM (2007: 425.pl WBFSH Ranking Dressur), Lucky Star 51-international GP, GPS, GPK mit Uwe Sauer, ZfdP gekört, Sympathico 15-international GP, GPK, GPS (2004: 424.pl WBFSH Ranking Dressur) und viele mehr.

 

Mehr Informationen zum Mutterstamm und die Erfolge der direkten Verwandten: hier

 

     

Sporterfolge Nachkommen der ersten 4 Mütter

download

 

Gesamte Stammübersicht

 

 

Vanisha hat 6 sporterfolgreiche mütterliche Halbgeschwister, davon 2, die in M* und M** Springen erfolgreich sind.

 

Pedigree: 

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 45%

   

 

 

Lord Z

    Stamm 206    

Erfolge: 1,60m

2016: 57. Platz WBFSH

   Rankingliste weltbeste

Springpferdevererber

 Lord

  Stamm 1298

   Erfolge: CCI***

 Ladykiller xx Sailing Light xx          

 Blue Peter xx

 Solar Cygnet xx

 Lone Beech xx

 Loaningdale xx

 Fartuch xx

 Viola
 Cottage Son xx

 Young Lover xx

 Wait Not xx

 Ricarda

 Lohgerber

 Hedda

 Thia

  Hauptstutbuch                     

 Calando I   Erfolge: 1,60m

  Stamm 7673

 Cor de la Bryère

 Rantzau xx

 Quenotte B

 Furgund

 Colombo v. Cottage Son xx

 Asaka

 Gabriela
 Meteor xx

 Chief xx

 Mitsouka xx

 Bandara

 Colonel v. Cottage Son xx

 Piave

Amrum I

          Hauptstutbuch          

Erfolge: 1,40m

 Fasolt
  Stamm 5951

  

 Farnese

  Stamm 1866

 Fähnrich

 Fachmann

 Fera

 Annelies

 Loretto

 Ilsabe

 Konradine Heidefreund I       

 Heidekrug

 Schlacke

 Callepute

 Memnon

 Kadenz

 Prictoria  

  Hauptstutbuch

 Marmor   Erf: Dre GPS       

  Stamm 18a2

 Marengo  Erfolge: 1,55m               

 Marlon xx

 Lady v. Ramzes x   Erfolge: 1,40m

 Fakota

 Colonel v. Cottage Son xx

 Flade

 Irmelind                      Rhadames

 Raimond v. Ramzes x   Erf: 1,40m

 Edle Dame

 Brictoria

 Akkord v. Anblick xx

 210783301 v. Ernoe (Ostfr)

 

Im Pedigree kommen u.a. folgende Inzuchten in den ersten 12 Generationen vor:

87x auf den Holsteiner Ethelbert

70x auf den Holsteiner Cicero

68x auf den Vollblüter Galopin xx

je 63x auf den Vollblüter St.Simon xx und die Holsteiner Adjudant und Achill1265

54x auf den Holsteiner Falb

53x auf den Holsteiner Tobias

46x auf den Holsteiner Ali

43x auf den Holsteiner Elegant

38x auf den Holsteiner Kürassier

35x auf den Vollblüter Hampton xx

27x auf den Holsteiner Favorit

11x auf den Holsteiner Nordhäuser

10x auf den Vollblüter Dark Ronald xx

je 9x auf die Holsteiner Schiller, First und Lorbeer

je 8x auf die Vollblüter Son-in-Law xx und Chaucer xx

je 7x auf die Holsteiner Loretto und Heintze

je 5x auf den Vollblüter Phalaris xx und den Holsteiner Heimburg

je 4x auf die Vollblüter Cottage Son xx, Young Lover xx und Cottage xx

je 3x auf die Holsteiner Fafnir, Fanal und Fanatiker

je 2x auf die Vollblüter Rittersporn xx, Saint Saulge xx, Fairway xx, The Tetrarch xx, Havresac II xx, Ferro xx, Nearco xx, den Anglo-Araber Ramzes x, den Shagya Araber 532 Shagya X-3 ox und die Holsteiner Colonel und Meisterschuss

Die modernen Linienbegründer Ladykiller xx und Cor de la Bryère kommen je 1x vor, was eine Anpaarung mit holsteiner Hengsten verein- facht, die meistens mehrfach auf diese beiden Hengste ingezogen sind.

                                                                                                                                                                                                                             

 


Ihre Nachkommen:

 

 2009:

                

 Carreidas

 (ex: Capellari)

v. Clinton II

Sehr korrekter, großliniger Schimmelwallach, der durch seine Abstammung und Habitus voll zu über- zeugen weiß, dazu hat er eine geniale Galoppade. Ein Sportler für den ganz großen Sport, verkauft an rheinländische Amateurturnierreiterin.

Platzierungen in: Rpf und Spf A*, A ** und Spr A**r

 2010:

 Stutfohlen                   

                                

v. Carolus II

Dieses edle und korrekte Stutfohlen mit sehr guter Oberlinie und Bewegung wurde leider nur 3 Tage alt. Eine Schädigung der Lunge im Mutterleib war der Grund

 2011:

 Cor de Lord

 (ex: Chisari)         

v. Cor de la Bryère

Obwohl der Papa 43 Jahren vor seiner Geburt zur Welt kam, ist dieser Wallach super modern und edel. Stempelhengste kommen eben nie aus der Mode. Als Hengstanwärter aufgezogen wurde er 2jährig wegen einer Verletzung nicht zur Körvorauswahl vorgestellt und kastriert

Verkauft an eine S Springreiterin in Bayern

Spf A** gewonnen und platziert, Spf L und Spr L platziert                     

 2012: Evaine la Pierre

v. Dollar de la Pierre

Eine sehr vom französischen Vater geprägte, vor Kraft strotzende und sportliche holsteiner Bezirks- prämienstute. Sie zeigt mit ihrem starken Rücken und Bemuskelung ein sehr kraftvolles Springen und herausragendes Vermögen beim Freispringen. Evaine hat einen ausbalancierten Galopp und ist sehr agil. Wir freuen uns sehr, dass sie den Stutenstamm bei uns verstärkt.

2016: Cornwall Nash v. Duka's Carlos

2017: Kingmambo v. Kingsroad

2018: tragend v. Manchester van't Paradijse

 2013:

 Caipirinha

  (ex: Cashton)

v. Cash and Carry    

Ein sehr edler, blutgeprägter und korrekter Hengst, der sich unheimlich sportlich und mit sehr guten Grundgangarten präsentiert. Verkauft an das Landgestüt Schwaiganger wurde er im Februar 2016 in München für die Süddeutschen Pferdezuchtverbände gekört. Mittlerweile ist er bei Max Kühner/AUT.

Spf A** gewonnen und platziert

 2016: Joleene

v. Quibery

Eine korrekte, edle Stute, die sehr vom Vater und Großvater Quintero geprägt ist. Auffällig sind die große Schulter, die starke Oberlinie und die sehr gute Galoppade. Sie ist ein Energiebündel mit viel Temperament. Verkauft an eine österreichisch-schweizerische Besitzergemeinschaft

 2017: Hengstfohlen

v. Million Dollar
Wie es mit Plot Blue als Großvater zu erwarten war, ein kunterbuntes Hengtsfohlen, das leider durch eine Plazentitis der Mutter überstürzt zur Welt kam und trotz aller tierärztlicher Bemühungen an einer Sepsis verstorben ist              

 2018: 

tragend v. Chapeau TH

 

   

                                                                                                                                                                                                               


Weitere Bilder:

   

  

   

 

   

 

   

     

   

   

 

 

 

^