Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Aktuelles

 

2019:

  

  

 

19. August 2019:Auch in Großbritannien ist der Oldenburger Zweig Stamm der Voga/Viktoria, unseres Stamms 8819 vertreten. Das Gestüt Millfield Stud aus Settle, North Yorkshire züchtet mit diesem Stamm. Auf der Bolesworth AES Elitefohlen Auktion 2019 wurde Millfield Tarzan v. Tangelo van't Zuuthoeve a.d. Zazou (v. For Pleasure a.d. O Farina v. Quidam de Revel) am Wochenende für 11.000,- £ (etwas über 12.000,- €) versteigert. Zazou ist auch Mutter von Divine H.E. v. Sir Shutterfly, international für NED CCI3* und 4* (ab 2019) erfolgreich und Bob Saint Clar v. Linton, international für CZE Springen 1,45m erfolgreich. Diese beiden Pferde haben 2019 jeweils in ihrer Disziplin an den Europameisterschaften Junioren teilgenommen. Auch der Halbbruder von Zazou, Whisper H.E. v. Corland ist für CHI international 1,60m erfolgreich. Eben ein sehr auf Leistung gezogener Mutterstamm! 

    
27. Juli 2019:

Hauptprämienstute Vive la Vie (v. Honoré du Soir a.d. HPr.St/Elite St. Venice v. Detroit) kommt aus dem Oldenburger Zweig, Stamm der Voga/Viktoria, des Stammes 8819. Dieser gesamte Stamm ist ja osfriesischen Ursprungs und verbreitete sich in Oldenburg und Hannover. In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die erste Stute in Holstein eingetragen.

Vor 2 Tagen fand in Rastede die Oldenburger Elitestutenschau statt und Vive la Vie aus der Zucht von Bodo Wilms konnte sich für den Endring qualifizieren und wurde 1i rangiert. Und heute konnte sich die tolle Stute im Reitpferdechampionat für 3 jährige Stuten und Wallache den Bronzerang holen! Damit hat sie sich für das Bundeschampionat der 3 jährigen Reitpferde in Warendorf qualifiziert. Große Gratualation an den Züchter.

 

 

 

 

  
22. Juli 2019:Cesare (ex Carzotto) v. Duka's Carlos, der Erstgeborene von Chiara Noemi (v. Ramiro's Son II a.d. La Gomera v. Tin Rocco), Stamm 776,  hat in Frankreich Jungpferdespringprüfungen für 4jährige Springpferde bereits mehrfach gewonnen und platziert. Dass er unbegrenzt springen kann, hat er ja bereits 2018 auf der Auktion Fences in Frankreich bewiesen. Wir sind auf seinen weiteren sportlichen Werdegang sehr gespannt. 

 

 

 

  
12. Juni 2019:Das Fohlen von Candy Crush (v. Caresino a.d. Chouchou v. Cash and Carry) ist heute in Österreich bei der Besitzerin von Candy zur Welt gekommen. Ein Hengstfohlen namens Crushino v. Can Tici, der ebenso wie seine Mutter unheimlich vom Typ von Chouchou geprägt ist. 

 

 

 

  
11. Juni 2019:Caipirinha ( v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z) ist am Pfingstwochenende in Moos sehr erfolgreich gewesen und konnte sich bei 4 Starts 4 mal ohnne Springfehler platzieren. 3x in Springen M* und auch in seinem ersten M**. Er ist schon unglaublich, bisher ist er in 2019 16x gestartet und war 16x platziert. Fehler vermeidet er immer. 

 

 

 

  
03. Juni 2019:

Die von uns gezogene Chouchou (v. Cash and Carry a.d. Que Belleza v. Quo Vadis), Hann. Stamm der Nomadin, wurde 2011 zur Zucht nach Österreich verkauft. Die Besitzerin ihrer Tochter Candy Crush (v. Caresino), geb.2015, hat sich bei uns gemeldet und uns Bilder der tollen Stute geschickt. Die Ähnlichkeit zu ihrer Mutter Chouchou ist unglaublich. Candy Crush ist für Juni 2019 tragend von Can Tici.

Wir wünschen den beiden ein gesundes Fohlen, viele Turniererfolge in Österreich und freuen uns über weitere Berichte und Bilder.

 

 

 

 

  
27. Mai 2019:Momentan ist Caipirinha (v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z) ein echter Lichtblick. Wieder inter-national am CSI** Ranshofen/AUT gestartet, hat er alles gewonnen. Sowohl in den beiden Qualifikations- prüfungen der Tour für 6jährige Springpferde als auch im Finale mit Stechen hieß der Sieger Caipirinha. 

 

 

 

  
22. Mai 2019:

Manchmal könnte man vor Frust die gesamte Zucht aufgeben, weil es einfach keinen Spaß macht. 2019 ist anscheinend kein gutes Jahr. Nach 18 Jahren ein Jahr, wo es in unserem Züchterstall kein Fohlen geben wird!

Heute hat Chiara Noemi (v. Ramiro's Son II a.d. La Gomera v. Tin Rocco) ein totes Hengstfohlen v. Dallas VDL zur Welt gebracht. Keine Ahnung warum, deshalb haben wir es zur Sektion gegeben und bekommen erst in ca. 3 Wochen das Ergebnis.

Evaine (v. Dollar de la Pierre a.d. Vanisha v. Lord Z) hatte schon im Winter von Jilbert van't Rhuytershof resorbiert.

 

 

 

 

  
05. Mai 2019:

Obwohl es dringend noch viel mehr regnen muss, dürfen die Pferde von der abgegrasten Winterkoppel nun auf die frische Sommerkoppel und haben entsprechend Spaß. Für mehr Bilder bitte auf die Fotos rechts klicken.

Nur Chiara Noemi (v. Ramiro's Son II a.d. La Gomera v. Tin Rocco), Stamm 776, hat nicht mehr viel Lust auf Rumbocken mit dickem Bauch, sie steht 1 Woche vor dem Geburtstermin.

Von Caitríona (v. Lord Z a.d. Madonna III v. Parco xx), Stamm 749 und Lalaith (v. Manchester van't Paradijs a.d. Evaine v. Dollar de la Pierre), Stamm 8819, sind neue Bilder auf ihren Seiten.

 

 

 

 

  
27. April 2019:Und die internationale Karriere geht weiter. Beim CSI** Ebreichsdorf/AUT in Magna Racino war Caipirinha (v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z) wieder mit seinem ständigen Reiter Helmut Schönstetter in der Youngster Tour für 6jährige am Start. Er konnte sich zweimal an 3.Stelle platzieren und im Finale an 6. Stelle. So kann es gerne weitergehen. 

 

 

 

  
15. April 2019:Auch von der von uns gezogenen Zoe-Chantal (v. Mighty Magic a.d. Amrum I v. Fasolt) hören wir regelmäßig. Sie hat letzte Nacht ein wunderschönes Stutfohlen, Meteora v. Unlimited zur Welt gebracht. Wir wünschen den Besitzern viel Freude mit dem erhofften Vielseitigkeitsnachwuchs und freuen uns auf weitere Bilder. 

 

 

 

  
06. April 2019:

Sie ist wieder da! Caitríona (v. Lord Z a.d. Madonna III v. Parco xx) aus den Stamm 749, ist bei uns zurück zur Zucht.

Es ist ein lange Geschichte um Caitríona. Sie stand in Beritt und dort wurde sich an Absprachen nicht gehalten. Die Stute wurde ohne unser Wissen unrechtmäßig an einen schweizer Nationalkaderreiter verkauft und wir bekamen nur einen Bruchteil des ursprünglich ausgemachten Verkaufspreises. In der Schweiz wurde sie dann sofort an Kunden des schweizer Reiters weiterverkauft. Denn Caitríona sprang genial mit einem herausragendem Vermögen und abartiger Einstellung. Über die FEI Registrierung konnten wir herausfinden, wer der Käufer war und haben mit der Familie Kontakt aufgenommen. Daraus entstand dann ein sehr freundschaftlicher Kontakt.

Auch die jetzt 3jährige und als Fohlen verkaufte Joleene (v. Quibery a.d. Vanisha v. Lord Z) fand daraufhin ein Zuhause in der Schweiz.

Nachdem sie sehr erfolgreich in Springen bis 1,20m war, hatte sich Anfang 2018 Caitríona verletzt. Diese Verletzung ist mittlerweile ausgeheilt, aber leider nicht mehr ganz wie vorher. Deshalb haben wir diese tolle Stute zur Zucht zurückbekommen und freuen uns wirklich riesig darüber. Denn als bekennende Lord Z Fans haben wir jetzt wieder eine Lord Z Stute in der Zucht!

 

 

 

 

  
31. März 2019:

Und er hat es wieder getan. Auch in der 2. Woche der Adriatic Tour des CSI** Cervia /ITA war Caipirinha (v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z) in der Youngster Tour für 6jährige Springpferde bei 3 Starts einmal an 2. Stelle und zweimal an 6. Stelle platziert. Wieder mit jeweils 0 Fehlern.

Einfach klasse!

 

 

 

 

  

25. März 2019:

Caipirinha (v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z) hat sein erstes internationales Turnier sehr erfolgreich bestritten. Bei der Adriatic Tour des CSI** Cervia/ITA war er in allen 3 Parcours der Youngster Tour für 6jährige fehlerfrei und konnte sich zweimal an 4.Stelle und einmal an 7.Stelle platzieren. Daumen drücken, dass er gesund bleibt, von diesem tollen Springpferd werden wir noch viel hören.

 

 

 

 

  
10. März 2019:

Endlich ist der Schnee weg und die Stuten haben viel Spaß auf der Koppel.

Die ersten Tage, nachdem Vanisha (v. Lord Z a.d. Amrum I v. Fasolt) nicht mehr da war, waren die Mädels etwas durch den Wind und ziemlich unentspannt. Das hat sich aber nach ein paar Tagen schnell gegeben und mittlerweile herrscht wieder vollkommene Ruhe in der Herde.

Es ist immer wieder bezeichnend, wie die Herde merkt, wenn es einem Herdenmitglied nicht gut geht und es eingeschläfert werden muss. Bei unserer zusammengewachsenen Herde ohne große Wechsel wiehern die anderen, wenn man eine Stute rausnimmt. Wenn eine Stute eingeschläfert werden muss, sind alle ganz still. Wir haben immer das Gefühl, die wissen das schon vor uns.

 

 

 

 

  
11. Februar 2019:

Time to say goodbye!

Es war zwar zu erwarten, dass Vanisha (v. Lord Z a.d. Amrum I v. Fasolt) leider nicht, wie ihre Mutter, 25 Jahre alt werden wird. Die Verletzung, die sie genau vor 7 Jahren am linken Hinterbein erlitten hatte, würde irgendwann der Anlaß sein wird, sie gehen lassen zu müssen. Aber auch wenn einem das täglich bewußt ist, ist es extrem schwer, zu sagen: jetzt. Wann ist der richtige Zeitpunkt? Sicherlich war er jetzt. Jetzt bevor sie Schmerzen leiden muß.

Vanisha war genau das, was wir immer wollten, eben unser Herzenspferd. Vanisha haben wir sie genannt, weil to vanish auf deutsch verschwinden heißt und sie sich anfangs gar nicht anfassen lassen wollte, sondern schnell kehrt machte. Sie war extrem selbstbewußt und wußte genau, was sie wollte und was eben nicht. Aber springen wollte sie immer und das konnte sie auch extrem gut! Und sie hat es an ihre Kinder weitergegeben, alle können richtig gut springen.

Machs gut Große, du wirst in deiner Tochter Evaine (v. Dollar de la Pierre) und deiner Enkeltochter Lalaith (v. Manchester van't Paradijs) weiterleben!

 

 

 

 

  
03. Februar 2019:Wenn auch nicht so dramatisch, wie am Alpenrand, so haben auch wir Schnee im Überfluss. Die Pferde haben ihren Spaß und die Menschen dürfen Schnee schippen. 

 

 

 

  
18. Januar 2019:

Seit ein paar Tagen sind die beiden Hengstfohlen Cider Cup (v. Chapeau TN a.d. Vanisha v. Lord Z) und Mael Baloubet (v. Maloubet de Pleville a.d. Girlie Caycee v. Crunch) zu ihrem neuen Besitzer nach Sachsen umgezogen. Die beiden dürfen zusammen aufwachsen. Dort bekommen sie auf jeden Fall die Chance, sich im Sport zu bewähren. Wir freuen uns drauf!

Auch Maels Mutter Girlie Caycee (v. Crunch a.d. Chiara Noemi v. Ramiro's Son II) hat uns verlassen. Sie zeigt beim Freispringen einfach ein sensationelles Potential und ein international reitender Springreiter aus Deutschland hat sie sich gesichert. Uns liegt viel daran, dass sie diese Chance bekommt und sind ziemlich gespannt auf ihren Werdegang. Eigentlich muss man so ein Pferd für die Zucht behalten, aber sie eventuell im Großen Sport wieder zu sehen, war eben auch verlockend. Wir haben ihre tolle Mutter wieder gedeckt und werden das nächste Stutfohlen behalten.

 

 

 

 

  
10. Januar 2019:Das Wetter macht momentan nicht soviel Spaß. Entweder schneit es wie verrückt mit sehr viel Schnee, um dann wieder in Nieselregen über zu gehen und der Schnee wird wieder weniger, dafür ab nass. Die Pferde arrangieren sich damit ganz gut und stehen lieber im Schneesturm am Heu als im Unterstand am Heu.

 

 

 

 

 

  
06. Januar 2019:

Unsere jährliche Zusammenfassung der Erfolge und/oder dem Werdegang von uns gezüchteter Pferde mit ihren Besitzern:

 

Holsteiner Stamm 8819:

Caiprinha 97 (v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z), geb.2013, konnte sich mehrfach in Springpferde L und M* platzieren und sich dabei auch für das Bundeschampionat der 5jährigen Springpferde mit Helmut Schönstetter qualifizieren. Ein geniales Springpferd, das sich momentan auch in M* noch gewaltig überspringt und mit seinem Vermögen nur so spielt. Wir freuen uns schon darauf, ihn später unter dem WM 6. platzierten Max Kühner/AUT zu sehen.

  

Cor de Lord 2 (v. Cor de la Bryere a.d. Vanisha v. Lord Z), geb.2011, konnte sich mehrfach in Springen M* platzieren und ist erfolgreich sein erstes Springen M** gegangen. Seine Besitzerin, LK 2, freut sich über sein gewaltiges Springvermögen, leider kommt er wegen Zeitmangels seiner Reiterin nicht viel aufs Turnier. Noch sehr grün, wird er 2019 sicherlich trotzdem die ersten S* gehen.

  

Carreidas (v. Clinton I a.d. Vanisha v. Lord Z), geb.2009, war ebenfalls nicht viel am Turnier und konnte sich in Springen A** und L platzieren. Seine Besitzerin konnte sich mit ihm in L etablieren.

  

Die Mutter der 3 genannten, Vanisha (v. Lord Z a.d. Amrum I v. Fasolt) hat leider von Cielito Lindo nach Zwillingen resorbiert. In 2019 wird ein neuer Versuch gestartet mit diesem tollen Hengst.

Ihre Tochter Evaine (v. Dollar de la Pierre) ist für Ende Juni 2019 tragend von Jilbert van't Ruytershof.

  

Cric Crac (v. Corrado I a.d. Amrum I v. Fasolt), geb.2009, gehört der selben Besitzerin wie Carreidas und konnte sich mehrfach in Springen A** und L platzieren. Die junge Damen ist mit ihm und Carreidas ihre ersten L Springen geritten.

 

Holsteiner Stamm 749:

Charmant 50 (v. Clarimo a.d. Madonna III v. Parco xx), geb.2008, wird von zwei jungen Damen (Schwestern) am Turnier vorgestellt und konnte sich mit der einen mehrfach in Springen M* und mit der anderen in Springen L platzieren. Immer gut drauf und mit unbändiger Power überzeugt er mit viel Vermögen. Sowohl Reiterinnen, als auch Charmant haben zusammen das Springen gelernt und sich von E Springen schon bis M* hochgeritten.

  

Caitriona 2 (v. Lord Z a.d. Madonna III v. Parco xx), geb.2010, startete in der Schweiz mit ihrer Besitzerin erfolgreich in Springen bis 1,20m am Anfang des Jahres, musste dann aber die restliche Turniersaison wegen einer Verletzung pausieren. Nun wieder fit und im Training geht es 2019 wieder los.

 

Holsteiner Stamm 776:

Carzotto (v. Duka's Carlos a.d. Chiara Noemi v. Ramiro's Son II), geb.2015, wurde 3jährig unter dem Namen Cesare von dem italienischen Springstall, der ihn als Absetzer gekauft hatte, über die renommierte Sportpferdeaution in Frankreich von Agence Fences 2018 an einen Turnierstall nach Frankreich verkauft. Es ist schon erstaunlich, welche Höhen die Auktionspferde bei dieser Auktion freispringen müssen. Zumindest hat er auch mit ca.1,70m kein Problem.

  

Seine Mutter Chiara Noemi (v. Ramiro's Son II a.d. La Gomera v. Tin Rocco) wurde dieses Jahr wieder gedeckt und ist für Mai 2019 von Dallas VDL tragend.

 

 

  

   

   

   

  

 

 

 

  
01. Januar 2019:

Gesundheit, Erfolg im Beruf und vorallem mit der Pferdezucht wünschen wir allen Züchtern und Freunden. Insbesonders gesunde Fohlen und Pferde.

 

 

Ein gesundes Neues Jahr

 

                                       

                                                                                                                                                                                                                        

^