Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Aktuelles

 

 

2019:

  

  

06. Januar 2020:

Wie verlief  das letzte Jahr 2019? Nicht gut aus Züchtersicht. Als erstes mußten wir im Februar 2019 unsere Vanisha (v. Lord Z a.d. Amrum I v. Fasolt) einschläfern lassen. Eine alte Verletzung am Hinterbein machte ihr so zu schaffen, dass es keine andere Alternative gab. Dies fiel uns sehr, sehr schwer und war ein herber Schlag für unsere Zucht, denn diese Stute hat immer tolle Nachkommen gebracht. Außerdem war sie so etwas wie unser Herzenspferd.

Dann war 2019 das erste Jahr seit 18 Jahren, dass es bei uns im Stall kein Fohlen gab. Evaine (v. Dollar de la Pierre a.d. Vanisha v. Lord Z), Stamm 8819, hatte von Jilbert van't Rhuytershof resorbiert und Chiara Noemi (v. Ramiro's Son I a.d. La Gomera v. Tin Rocco), Stamm 776, hat ein totes Hengstfohlen v. Dallas VDL zur Welt gebracht. Die pathologische Untersuchung hatte ergeben, dass das Fohlen im Mutterleib mit seltenen Bakterien infiziert war, die eigentlich bei Pferden nicht vorkommen... eigentlich! Chiara Noemi ist für dieses Jahr tragend von Jaloubet K VDL.

    

Gefreut haben wir uns darüber, dass Caitríona (v. Lord Z a.d. Madonna III v. Parco xx), Stamm 749, zu uns in die Zucht zurückgekommen ist. Sie war in der Schweiz im Sport erfolgreich und sollte in der Saison die ersten Springen ab 1,40m gehen. Doch leider machte ihr eine Bänderverletzung eine Strich durch die Rechnung und ihre Besitzer haben nicht lange rumprobiert, sondern sie zu uns zurückgebracht für die Zucht. Caitríona ist für 2020 von Dallas VDL tragend.

 

Was gibt es sportliches zu berichten aus 2019?

Stamm 8819:

Caipirinha 97 (v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z) konnte sich 6 jährig sowohl national als auch international erfolgreich in Szene setzten. Auf einigen internationalen Turnieren konnte er sogar die Youngstertour für 6 jährige Springpferde gewinnen. Ansonsten hat er Springpferde M*, Springen M* und M** (1,35m) mehrfach gewonnen. Er liegt damit an 26. Stelle der nach Gewinnsumme erfolgreichsten 6 jährigen Springpferde in Deutschland. Wir sind sehr gespannt auf 2020, wo er bestimmt bald die ersten S* (1,40m) unter dem Bereiter von Max Kühner gehen wird.

        

Cor de Lord 2 (v. Cor de la Brýere a.d. Vanisha v. Lord Z) kommt leider immer selten auf Turniere, da seine Reiterin und Besitzerin im Studium sehr gefordert ist. Und gerade er muss regelmäßig aufs Turnier, um entsprechend gelassen zu bleiben. Er konnte sich mehrfach, auch international, in Springen M* (1,30m) vorne platzieren und Springen M** (1,35m) mit einem Fehler beenden.

   

Carreidas (v. Clinton I a.d. Vanisha v. Lord Z) war ebenfalls sehr wenig mit seiner Amateurreiterin am Turnier und war in Springen L (1,20m) mehrfach platziert.

        

Cric Crac (v. Corrado I a.d. Amrum I v. Fasolt) hat die selbe Reiterin und Besitzerin wie Carreidas. Er konnte sich mit ihr mehrfach in Springen A** und L platzieren und mit einem Bereiter sofort in seinem ersten Springen M* (1,30m) eine Platzierung erringen.

 

Stamm 776:

Cesare (v. Dukas Carlos a.d. Chiara Noemi v. Ramiro's Son I), der erste Nachkomme von Chiara hat ja im Freispringen sein unbegrenztes Vermögen schon gezeigt. In seiner ersten Turniersaison in Frankreich konnte er sich mehrfach in Nachwuchsspringprüfungen für 4 jährige vorne platzieren.

 

Stamm 749:

Charmant 50 (v. Clarimo a.d. Madonna III v. Parco xx) ist weiter mit seinen jungem Geschwistern, also mit abwechselnden Reiterinnen, in Springen L siegreich und M* (1,30m) mehrfach platziert.

 

 

 

 

 

  

01. Januar 2020:

                                         

Prost Neujahr!

 

Allen unseren Züchterfreunden, Reiter, Pferdebesitzern, Kunden viel Gesundheit und Glück im Neuen Jahr!

 

                                                                                                                                                                                                                    

^