Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
- -Caipirinha

C A I P I R I N H A  97   (ex: Cashton)

  

geb.: 3. Juni 2013

  

v. Cash and Carry a.d. Vanisha v. Lord Z

 

Baden-Württemberger Hengst, süddeutsch gekört, Stm. 1,69m

 

Gekört, da freut sich jeder Züchter! Caipirinha wurde im Februar 2016 in München für die Süddeutschen Zuchtverbände auf der Nachkörung gekört. Caipirinha kam als 5. Fohlen von Vanisha zur Welt. Er konnte von Anfang an überzeugen, ist edel und langbeinig mit guter Schulterpartie und starker Oberlinie. Ein bildschöner und korrekter Hengst mit großem Potential für den Springsport und 3 überdurchschnittlichen Grundgang- arten. Sehr selbstbewußt legt er eine unbändige Energie an den Tag. Caipirinha wurde als Absetzer an das Landgestüt Schwaiganger ver- kauft. Noch etwas jugendlich wurde ihm Zeit zur Entwicklung gegeben. Erst im März 2016 angeritten, legte er im Herbst 2016 erfolgreich seinen 50 TT in Marbach mit Erfolg ab. Er war im Test der 2. jüngste Hengst, trotzdem haben sich die beiden Fremdreiter sehr positiv über ihn geäußert und sein Springen unter dem Sattel gelobt. Auch sein ständiger Reiter bei der HLP war durch seine Coolness und Unerschrockenheit beeindruckt. Er bekam eine 8,0 für Vermögen und Manier, was die 2. höchst vergebene Note im Test war, und eine 8,5 in der Rittigkeit Fremdreiter, ebenfalls die 2. höchste vergebene Note. Im Richterkommentar wurde auch sein sehr gutes Interieur, Leistung und Charakter (3x 9,0), seine ausnahmslos gute Qualität am Sprung mit Schnick und Abdruck gelobt. Bedingt durch seine Jugend war er noch wenig gefördert unter dem Sattel und deshalb noch nicht mit der letzten Kraft ausgestattet.

Mittlerweile steht Caipirinha im Stall von dem internationalen Springreiter Max Kühner/AUT und wird von dessen Ausbilder / Bereiter Helmut Schönstetter auf den internationalen Sport vorbereitet. Erste Turniere waren schon mehr als erfolgreich (siehe Video unten)

  

Abstammung: Der Vater Cash and Carry ist ein Sohn des Cash, der international höchst erfolgreich unter Hugo Simon war. Die Mutter von Cash and Carry, Balia (FN Name: La Price S), war erfolgreich in Spring- pferdeprüfungen, die Urgroßmutter Scarlett Royal war siegreich in M- Springen.

Cash and Carry wurde bei seiner Körung besonders durch sein tolles Springen hervorgehoben. Er war bei der Auktion der gekörten Hengste Preisspitze mit DM 300.000,00 und wurde von der Lassergut-Farm, USA, ersteigert.
Nachdem er 3 Jahre an den Holsteiner Verband verpachtet war und dort viele prämierte Fohlen hinterlassen hat, u.a. auch die gekörten Hengste Contino und Common Sense, sollte er mit Eric Navet im großen Sport Fuß fassen. Leider währte seine internationale Karriere nur kurz und wurde durch einen Unfall, der aber einer Karriere als Deckhengst nicht im Wege steht, jäh beendet. Cash ist ein Sohn der Landgraf I Vollschwester Landgräfin. Diese Stute war unter Hugo Simon im internationalen Springsport erfolgreich. Die Mutter von Cash and Carry stammt von Landgraf I. Caipirinha kann die Inzucht auf Landgraf I in seinem ganzen Habitus nicht verleugnen.

Die Nachkommen von Cash and Carry drängen sich in internationalen Springprüfungen immer weiter in den Vordergrund. Sie haben überdurchschnittlich gute Grundgangarten, sehr viel Springvermögen mit der richtigen Einstellung, eine excellente Rittigkeit und sind dazu noch schick und etliche siegreich in internationalen Großen Preisen. Auf der Frühjahrsauktion in Holstein im April 2007 ist die später unter Philip Rüping erfolgreiche Cash and Carry Tochter Careena für 90.000,00 € nach Tschechien zugeschlagen worden. Bei der Herbstauktion 2008 in Holstein war das teuerste Pferd mit 97.000,00 € der Cash and Carry Sohn Cash Up, der nach Dubai verkauft wurde und jetzt international unterwegs ist.
Folgende Nachkommen sind u.a. unter internationalen Reitern erfolgreich, Cassandra-Francesco Franco/ITA, Careena-Philip Rüping, jetzt Agathe Vacher/FRA, Cash and Go-Simone Wettstein/CH, Kalinka MNM-Aleksandra Lusina/POL, der 2012 für Holstein gekörte Click and Cash-Niklas Arvidsson/SWE, Cashflow 6-Jörg Naeve, Champ-Werner Muff/CH, PSG Future-Pius Schwitzer und Martin Fuchs/SUI, Cosma Shiva 13-Lotta-Riikka Rintamaki/FIN und H&M Cash In-Peder Fredricson/SWE. Der in Zangersheide gekörte Casquino wurde unter Daniel Deusser 2011 Vizeweltmeister der 7 jährigen Springpferde und viele mehr.
Obwohl Cash and Carry nie viel gedeckt hat, sind mit über 29% seiner eingetragenen Turnierpferde in Deutschland überdurchschnittliche viele Nachkommen in S erfolgreich. Seit 2011 ist er immer unter den 100 weltbesten internationalen Springpferdevererbern der WBFSH Rankingliste, zum Teil sogar unter den besten 50.

   

Mehr Informationen zu Cash and Carry und den weiteren Hengsten der Abstammung: ►►►►hier

 

Ausführliche Beschreibung der Abstammung und der Sporterfolge der Großmutter Amrum I v. Fasolt: hier

und von der Mutter Vanisha v. Lord Z: ►►►►hier

 

Eigenleistung: Caipirinha springt mit herausragendem Vermögen, egal was da steht, er springt über alles und jede Höhe ohne Beden- ken und mit großem Selbstvertrauen. Dazu hat er unheimlichen Abdruck am Sprung und ist extrem vorsichtig. Seine Bewegungen gehen von hinten nach vorne mit starker, aktiver Hinterhand und unter dem Sattel zeigt er eine große Rittigkeit. Im Herbst 2016 hat er erfolgreich seinen 50 TT in Marbach abgelegt mit 8,0 für Springen und Manier, 8,5 Rittigkeit Fremdreiter, was jeweils die 2. höchste Note war, und der Höchstnote 9,0 für Interieur, Leistungswille und Charakter.

Turniererfolge: 4jährig Springpferde A* und A** (1,15m) mehrfach gewonnen und platziert

 

Mutterstamm:   Holsteiner Stamm 8819 = Oldenburger Stamm der Viktoria = Hannoveraner Stamm der Vision

Dies ist ein Stamm mit einer hohen Leistungsdichte an Sportpferden verschiedener Disziplinen. Die erste Stute wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts im ostfriesischen Stutbuch registriert und der Stamm ist in den Zuchtgebieten Hannover, Holstein, Oldenburg und KWPN vertreten. Es kommen viele internationale Sportpferde bis zur höchsten Klasse und gekörte Hengste daraus, wie u.a:

Springen: Maria Callas-Ben Schröder/NED, O.Farina.M-in NED 1,50m erfolgreich, Whisper H.E.-international 1,60m mit Samuel Parot/CHI (2012: 848.pl, 2013: 480.pl, 2014: 963.pl WBFSH Ranking Springen), Flying High 2-international 1,60m mit Peter Weinberg, Lyssah-international 1,55m mit Felix Hassmann, Reservesiegerstute Holstein und Stuteneuropachampionesse in Brüssel, Respect 2-international 1,60m mit Thies Luther und Björn Nagel (2010: 2218.pl WBFSH Ranking Springen), Candy Girl III-in FRA bis 1,40m erfolgreich, Bob Saint Clair-international 1,45m, Granni 1-international 1,55m mit Gerardus Krijnen/NED

Dressur: Wotticelli SW-international GP, GPS, GPK mit Isabell Werth, Rabano 4-international Dressur mit Wolfgang Schade, Teilnehmer Asian Games für Japan, OL Prämienhengst, Don Duarte-international GP, GPS, GPK mit Jeanette Lechner-Gebhard/AUT, Teilnehmer EM und WM (2007: 425.pl WBFSH Ranking Dressur), Lucky Star 51-international GP, GPS, GPK mit Uwe Sauer, ZfdP gekört, Sympathico 15-international GP, GPK, GPS (2004: 424.pl WBFSH Ranking Dressur) und viele mehr.

 

Mehr Informationen zum Mutterstamm und den Erfolgen der direkten Verwandten: hier

                                                                                                                                                                                       

Caipirinha hat 2 altersgemäß in Springpferdeprüfungen sporterfolgreiche mütterliche Halbgeschwister.

 

Pedigree:

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 49%

   

 

 

 

Cash and

Carry

      Stamm 256     

Erfolge: 1,30m

2016: 86. Platz WBFSH

Ranking List Springpferdevererber

e

                             

 Cash

  Stamm 275

   Erfolge: 1,60m

 Cor de la Bryère
 Rantzau xx

 Foxlight xx

 Rancune xx

 Quenotte B

 Lurioso v. Furioso xx

 Vestale du Bois Margot

 G-Landgräfin           

  Erfolge: 1,60m

 Ladykiller xx

 Sailing Light xx

 Lone Beech xx

 Warthburg

 Aldato v. Anblick xx

 Schneenelke

 Balia                       

  Hauptstutbuch

   Erfolge: 1,10m                   

 Landgraf I
  Stamm 275

 Ladykiller xx

 Sailing Light xx

 Lone Beech xx

 Warthburg

 Aldato v. Anblick xx

 Schneenelke

 Valia

  Staatsprämie

 Ahorn Z

 Alme Z     Erfolge 1,60m

 Heureka Z   Erfolge 1,60m

 Scarlett Royal Erf: 1,35m   

 Capitano v. Cottage Son xx

 Palisade

 

 

 

 

  

Vanisha

Zuchtbuch 1


 Lord Z

  Stamm 206             

   Erfolge: 1,60m

   2016: 57. Platz WBFSH

   Ranking Springpferdevererber

 

 Lord  Erf: CCI***

  Stamm 1298

 Ladykiller xx

 Sailing Light xx

 Lone Beech xx

 Viola

 Cottage Son xx

 Ricarda

 Thia

 Calando I Erfolge: 1,60m

 Cor de la Bryere v. Rantzau xx

 Furgund

 Gabriela

 Meteor xx

 Bandara

 Amrum I

  Hauptstutbuch

   Erfolge: 1,40m

 Fasolt

  Stamm 5951

 Farnese

 Fähnrich

 Annelies

 Konradine

 Heidefreund I

 Callepute

 Prictoria

 Marmor   Erfolge: Dre GPS        

 Marengo (Erf: 1,50m) v. Marlon xx

 Fakota

 Irmelind

 Rhadames

 Brictoria v.Akkord-Anblick xx

 

Im Pedigree kommen u.a. folgende Inzuchten in den ersten 12 Generationen vor:

91x auf die Vollblüter St.Simon xx und Galopin xx

76x auf den Holsteiner Tobias

69x auf den Holsteiner Achill 1265

66x auf den Holsteiner Tobias

60x auf den Holsteiner Cicero

je 59x auf die Holsteiner Ethelbert und Elegant

58x auf den Vollblüter Hampton xx

52x auf den Holsteiner Falb

43x auf den Holsteiner Favorit

42x auf den Holsteiner Kürassier

29x auf den Vollblüter Cyllene xx

22x auf den Holsteiner Lorbeer

je 17x auf den Vollblüter Dark Ronald xx und den Holsteiner First

16x auf den Vollblüter Chaucer xx

13x auf den Vollblüter Son-in-Law xx

12x auf den Holsteiner Loretto

9x auf den Vollblüter Phalaris xx

8x auf den Holsteiner Fanal

6x auf den Holsteiner Heidelberg

5x auf den Vollblüter Cottage Son xx

je 4x auf den Vollblüter Fairway xx und die Holsteiner Fafnir und Fanatiker

je 3x auf die Vollblüter Ladykiller xx, Anblick xx und den Anglo-Araber Ramzes x,

je 2x auf und die Vollblüter Rantzau xx, Furioso xxund  auf den Holsteiner Colonel und auf den Anglo Normannen Cor de la Bryère

                                                                                                                                                                                                                             

 


Weitere Bilder:

   

 

     

 

     

 

     

 

     

 

     

 

     

   

 

 


Videos:

  

 erstes Turnier mit Helmut Schönstetter, Juli 2017 Sieg Spf A** mit 8,5 in Ortenburg

 

 

 

 November 2016, Abschlussprüfung des 50 Tage Tests in Marbach mit dem Fremdreiter - bestanden

 

 

 

 Februar 2013, Nachkörung Süddeutsche Pferdezuchtverbände in München - gekört!

 

 

 

                                                 8,5 Monate alt

 

 

 

                                                  6 Wochen alt

 

 

 

 

 

^