Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Quibery

 

Vater von Joleene          


geb.: 2011, Stm. 1,69m

Dunkelbrauner Holsteiner v. Quintero a.d. St.Pr.St. Zenit v. Caretino - Cantus - Landgraf I, Holsteiner Verband

Züchter: Hobe Magens, Ottenbüttel

                                                                                                                                                                            

Quibery hat eine ganz besondere Abstammung. Sein Vater Quintero war jahrelang mit Rolf-Göran Bengtsson im internationalen Springsport auf 5* Niveau erfolgreich.

Die Mutter Zenit ist Vollschwester des in Belgien gekörten Cartier van't Schuttershof. Nach einigen nationalen Erfolgen wurde der Hengst in die USA verkauft und geht dort im Sport. Cartiers und Zenits Vollschwester Cadix de Hus war Zuchtstute im französischen Gestüt Haras de Hus bei Xavier Marie und ist jetzt in der Schweiz bei Francoise Zumkehr.

Die Großmutter Kathy Come On v. Cantus ist Vollschwester zu dem herausragenden Springpferd und Vererber Come On, der erst mit Ralf Schneider und dann mit Prinzessin Haya von Jordanien international erfolgreich war. Come On hat die mäßig reitende Prinzessin mit Anstand über die Parcours der internationalen Championate getragen. Kathy Come On ist Mutter des A.E.S gekörten Hengstes Cartoflex Corastar, der in China Springen bis 1,45m erfolgreich ist. Außerdem ist sie Großmutter von Uthaquorrada-Markus Ehning und Ultima Quorrada-Marie Etter-Pellegrin/SUI.

Die Urgroßmutter Sühne v. Landgraf I hat neben Come On noch die international auf höchster Ebene erfolgreichen Stuten Nobless M-Pius Schwitzer/SUI und Fleur III (195)-Michael Whitaker/GBR und Trevor Coyle/IRL und Conland-Mario Stevens gebracht.

Die Ururgroßmutter Bühne v. Fokus II hat selbst 50 Siege und Platzierungen in M und S Springen mit ihrem Züchter errungen. Ebenso erfolgreich in der Zucht ist sie u.a. Mutter der international erfolgreichen Springpferde Traco-Andreas Weychert und dem gekörten Castor 45-Dr.Michael Rüping.

Mehr Sportleistung im direkten Mutterstamm geht wohl kaum.

 

Quibery wurde 2013 im November zur Hauptkörung zugelassen, aber nicht gekört. Er verblieb im Züchterstall Magens und wurde von der Tochter Jessica Magens weiter ausgebildet. Nachdem er Ende 3jährig den 30 TT mit herausragenden Noten wie 9,5 und 10 im Freispringen abgelegt hatte, wurde er Anfang 2015 für Holstein gekört und vom Holsteiner Verband gekauft. Auch auf den ersten Turnieren konnte er gleich überzeugen und 4jährig mehrfach Springpferde A** gewinnen. In der Turniersaison 2016 hat Quibery mehrere Springpferde L und M* gewonnen mit Noten bis 9,4. Im Juni 2016 wurde er in überzeugender Art und Weise Holsteiner Landeschampion der 5 jährigen Springpferde. Außerdem konnte er sich mehrfach für das Bundeschampionat 2016 qualifizieren, u.a. hat er eine Qualifikation mit 8,8 gewonnen. Mittlerweile steht er im Stall von Rolf-Göran Bengtsson, der sich viel von dem Hengst für den internationalen Sport verspricht. 2017 qualifizierte er sich mit einem Sieg für das Bundeschampionat Springen in Warendorf und konnte Springen M** (1,35m) international gewinnen. 2018 geht es erfolgreich weiter mit dem Sieg im Youngster-Cup Finale in Hamburg am Derby und GTC 5* Turnier. Danch wurde er auch noch überlegen Holsteiner Landeschampion der 7 jährigen Springpferde. Quibery kann schon mit 7 Jahren blitzschnell im Parcours sein.

Sein Vater Quintero v. Quantum ist ein großrahmiger Hengst mit extrem starken Rücken und einem abartigen Springvermögen. Dies zeigte er schon 3jährig bei der HLP, die er als bester Springhengst ablegte. Er qualifizierte sich 5 und 6jährig zum Bundeschampionat Springen. Außerdem war er 5jährig 3. am Holsteiner Landeschampionat und 5. bei der Weltmeisterschaft der jungen Springpferde in Lanaken/BEL, und 6jährig in Lanaken 7. der Weltmeisterschaft. Rolf-Göran Bengtsson/SWE hat Quintero mit 7 Jahren übernommen und konnte mit ihm 5* Nationenpreise und 5*Große Preise gewinnen und viel herausragende Platzierungen auf allen großen Turnierplätzen der Welt erringen. Anfang 2014 wurde er völlig gesund aus dem internationalen Sport verabschiedet, da sein Reiter seine sprunggewaltigen Sätze über den Sprüngen nicht mehr aussitzen konnte und wiederholt Probleme mit den Aduktoren bekam. Quintero war für Bengtsson ein besonderes Pferd, er hat ihm extra einen speziellen und persönlichen "Nachruf" auf seiner HP gewidmet.

 

"Danke Quintero Ask" von Rolf-Göran Bengtsson: ►►►►hier

 

Quantum v. Quidam de Revel war 2. Reservesieger seiner Körung in Holstein 1996. Er konnte durch Typ, sehr guten Bewegungsablauf und phänomenales Springen überzeugen. Seine Nachkommen sind in vielen internationalen Platzierungslisten zu finden und Teilnehmer an internationalen Championaten. Über Quidam de Revel braucht man nicht viel schreiben. Es gibt wohl wenig Hengste, die sowohl in der Eigenleistung, als auch in der Vererbung so spitze sind wie er. Sein Vater Jalisco B war selbst im Springsport international erfolgreich und hat sehr viel Nachkommen für den internationalen Springsport gebracht. Die Mutter von Quidam, Dirka war unter Nelson Pessoa international erfolgreich.

 

Der im Pedigree nachfolgende Caretino v. Caletto II ist einer der Stempelhengste des Holsteiner Verbandes. Ein herausragender Vererber mit unzähligen Spitzenpferde im internationalen Sport, wie Casall, Cristallo, Caretano Z, Caridor Z und viele mehr. Caretino ist momentan der Hengst der die Hengstlinie des Linienbegründers Cor de la Bryère am größten verbreitet.

 

Cantus v. Caletto I war ein herausragender Springpferdevererber und Vater vieler international erfolgreicher Springpferde wie Calvaro- Willi Melliger/ SUI, Canturo-Bernardo Alves/MEX und Cellestial-Heiko Schmidt.

 

Danach kommt Landgraf I v. Ladykiller xx, einer der großen Springpferdevererber der holsteiner Zucht, der in jedem Pedigree gerne gesehen wird und für unzählige international erfolgreiche Springpferde steht wie, Taggi-Sören von Rönne, Libero H-Jos Lansink/BEL, Waterford Crystal-Cian O'Connor/IRL etc.

 

Die Abstammung von Quibery ist eine Aneinanderreihung von international erfolgreichen Springpferden und/oder internationalen Springpferdevererbern.

 


Der "Magens"-Stamm 8769 ist etwas ganz besonderes. Ein in Holstein realativ junger Stamm, der seinen Ursprung Anfang des 20. Jahrhunderts hat. Er entstand in der Zuchstätte Magens, Oldenbüttel in Holstein und wurde von Hobe Magens zu seiner vollen Blüte geführt mit herausragenden internationalen Springpferden und gekörten Hengsten. Hauptsächlich über die selbst S erfolgreiche Stute Bühne v. Fokus II. Internationale Sportpferde und gekörte Hengste sind u.a.: Come On, Nobless M, Fleur III (195), Traco, Cheers Cassini, Thunder van de Zuuthoeve, Wunder Boy van de Zuuthoeve, Rafale du Tillard, Move On, Anebel, Skala 21, Lassiter, Charlie 40, Panic M (Broere's Integrity), Mackintosh, Sir Orion, Cotton Candy 2, Champ-Champion, Conland, Cartier van't Schutterhof, La Petit Fleur, Cordius M, Snoopy, Gina 1201, Buddelei Grace, Queen 107, Cedrick 8, Anton 100, Plaisir du Lys, Carthago Sun III, Tipperary, Argentina la Silla, Cascabel la Silla, Lord Caletto, Voltaire van de Zuuthoeve, Wunder Boy van de Zuuthoeve, Lassiter, Camarque, Lamont, Stauffenberg, Coventry, Cordius M.

 

 


                                                                                                                                                                                                                            

 

@Holsteiner Verband Landeschampionat 2015
   @Holsteiner Verband 2015
   

 

 

@Holsteiner Verband 2015
 

 

  


   

Pedigree von Quantum:

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 41,80%

Quintero

Holst 1998              

Quantum,  Holst 1994  

Stamm 18b1

Quidam de Revel,   SF 1982
Jalisco B,   SF 1975

Alme Z,   SF 1966
Tanagra,   SF 1963

Dirka,   SF 1969

Nankin,   SF 1957

Ondine de Baugy,   SF 1958

Ulla V,   Holst 1982
Cor de la Bryère,   SF 1968

Rantzau xx,   1946

Quenotte,   SF 1960

Ella,   Holst 1968

Colt,   Holst 1964

Dorette,   Holst 1945

IbaraSF 1969

Staatsprämie

Chamonix,   Holst 1982

Stamm 18a2

Caletto II,   Holst 1978

Cor de la Bryère,   SF 1968

Deka,   Holst 1967

Darau I,   St.Pr.St., Holst 1967

Korenbleem xx,   1960

Flade,   Holst 1947

S-CopacabanaHolst 1980

Calando I,  Holst 1974

Cor de la Bryère,   SF 1968

Furgund,   Holst 1969

Fazination,   Holst 1974

Farnese,   Holst 1960

Elki,   Holst 1968

Zenit,   Holst 2007     

Staatsprämie

Caretino,  Holst 1994

Stamm 826

Caletto II,   Holst 1978

Stamm 730b

Cor de la Bryère,   SF 1968

Rantzau xx,   1946
Quenotte,  
SF 1960

Deka,   Holst 1967

Consul,   Holst 1960

Oekonomie,   Holst 1955

Isidor,   Holst 1972

Metellus,   Holst 1968

Marinus,  Holst 1964

Nachtblüte,  Holst 1954

Corbala,  Holst 1966

Aldato,   Holst 1958

Unna,  Holst 1960

Kathy Come On  

Bezirksprämie, Holst 1995

Cantus,   Holst 1981

Stamm 877

Caletto I,   Holst 1975

Cor de la Bryère.   SF 1968

Deka  Holst 1967

Monoline,   Holst 1975

Roman,   Holst 1960

USA  Holst 1960

Sühne,   Holst 1980
Landgraf I,   Holst 1966

Ladykiller xx,   1961

Warthburg,   Holst 1962

Bühne,   Holst 1965

Fokus II,   Holst 1961

Hegia,   Holst 1949

  

Bemerkenswerte Inzuchten in den ersten 12 Generationen:

93x St.Simon xx

83x Tobias (Holst)

74x Elegant (Holst)

58x Favorit (Holst)

54x auf die Stute Duenna (Holst)

31x Lorbeer (Holst)

29x Mackensen (Holst)

28x Heintze (Holst)

27x Dark Ronald xx

21x First (Holst)

19x Son-In-Law xx

18x Loretto (Holst)

11x Makler I (Holst)

6x Furioso xx

5x Mahdi I (Holst)

5x Cor de la Byère (AN)

5x Cottage Son xx

3x auf die Stute Deka (Holst)

3x Anblick xx

3x Monarch (Holst)

2x Ramzes x (AA)

2x Ladykiller xx

2x auf die Stute Dorette (Holst)

2x Fangball (Holst)

2x Caletto II (Holst)

2x Aldato (Holst)

 

 


(für Bilder und mehr Info auf die unterstrichenen Namen klicken)

zurück

^