Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Quo Vadis

 

Vater von Que Belleza


geb.: 1983, gest.: 1991, Stm. 1,71m

Selle Francais Fuchshengst v. Garitchou x a.d. Isba v. Brilloso - Pierreville - Urfe

Züchter: Frankreich

 

Quo Vadis, ein Selle Francais von dem Anglo Araber Garitchou x, führt über Brilloso das wertvolle furioso xx Blut (Infos über franz. Anglo Araber hier). Quo Vadiss Mutter Isba ist Halbschwester des weltbekannten Olympiaspringhengstes J'T'Adore unter Herve Gordignon. Quo Vadis hat 4 gekörte Vollbrüder in Frankreich.

Garitchou x hat sich auch als Muttervater einen Namen gemacht. Olympiasieger Jus de Pommes-Ulrich Kirchhoff und Andiamo Z-Jos Lansink/ BEL, haben beide eine Garitchou x Mutter. Die Mutter von Andiamo Z, Taj Mahal x war mit Morten Asen/NOR selbst im internationalen Springsport hocherfolgreich.

Quo Vadis war nur ein paar Jahre auf der Deckstation Vorwerk stationiert und ist an Kolik eingegangen. Aber aus diesen wenigen gefallenen  Nachkommen hatten viele Erfolge in S Springen und S Dressur. Sein in Oldenburg und Dänemark gekörter Sohn Classic war mit Carola Koppelmann und Hartwig Burfeind in S-Dressur siegreich. 1990 war der Sohn Quizmaster Prämienhengst der Oldenburger Körung, hat auch nur wenig gedeckt und war bis Springpferde M und Springen M erfolgreich.


Quo Vadis hat in Deutschland nur 73 eingetragenen Turnierpferde, darunter aber sowohl Sieger in S Springen, als auch S Dressur.

Folgende Nachkommen sind u.a. erwähnenswert:

Quirida 2-Siegerin M und S Springen

Agossi- Sieger M und S Springen

Banelli- Siegerin 11 M Springen, S platziert

Classic 20- Sieger M und S Dressur, Grand Prix platziert

 

Quo Vadis selbst war 1988 Hauptprämiensiegerhengst in Oldenburg und war in Springpferdeprüfungen der Klasse M platziert, er hatte am Sprung eine ideale Technik und sehr gute Grundgangarten.

 

 

               Quo Vadis Quo Vadis Quo Vadis
  @sporthorse-data.com   @sporthorse-data.com   @sporthorse-data.com

                                                                                                                                                                                                                            

 


 

Pedigree von Quo Vadis:

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 77,73%

Garitchou x       
AA 1972          

Nikou x,   AA 1964

Nikita III x,   AA 1959
Micipisa xx,   1940

Tourbillon xx,   1928
Thaouka xx,   1929

Nedjarine ox,   1946

Dragon II ox,   1940

Nikala ox,   1939

Miquette x,   AA 1956
Rey de Nousty x, AA 1936

Denouste ox,   1921

Reine des Pres III x, AA 1919

Duchesse x,   AA 1950

Micipisa xx,  1935

Doree II ox,  1942

Maritchou x,   AA 1956   

Aiglon VII x,   AA 1948

Vermeil II x,   AA 1943

Mickey II x,  AA 1935

Princessx,  1942

Titiana x,   AA 1941

Lotus VIII x,   1932

Rosette x,   AA 1928

Dame de Coeur x, AA 1947

Omnibus II x,   AA 1936

Gueridon x, 1928

Garconne x,   AA

Sirene x,   AA 1940

Bagdad ox,   1935

Lirette x,   AA 1933

Isba,   SF 1974

Brilloso,   SF 1967

Furioso xx,  1939

Precipitation xx,   1933

Hurry On xx,   1913
Double Life xx,  
1926

Maureen xx,   1931

Son-In-Law xx,   1911

St. Prisca xx,   1926

Princesse Star,   SF 1959

Red Star II xx,   1954

Magic Red xx,   1941

Olympic Star xx,   1948

Aurore,   SF 1944

Quaker,   SF 1938

Javelle,   SF 1931

Angelique,   SF 1966

Pierreville,  SF 1959

Plein d'Espoirs,   SF 1937

Orange Peel xx,   1919

Imposante,   SF 1930

Duchesse,   SF 1947

Ivanoe xx,   1925

Irlandaise, franz.Traber 1930

Imperiale,   SF 1952
Urfe,   SF 1942

Italien,   SF 1930

Queteuse,   SF

Altesse,   SF 1944

Nagaro,   SF 1935

Pyramide,   SF 1937

  

Bemerkenswerte Inzuchten in den ersten 12 Generationen:

65x Stockwell xx

52x Newminster xx

45x Galopin xx

32x Hermit xx

26x Bend Or xx

24x St. Simon xx

23x Hampton xx

12x Burkeguy ox

6x Denouste ox

6x Karikal (Cob Normand)

3x Norniz ox

3x Comtat xx

2x Orange Peel xx

2x Vas Y Donc (Selle Francais)

2x Aventurier x (Anglo Araber)

 

 

zurück

^