Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Baloubet du Rouet

 

Großvater von Mael Baloubet          

                                                                                                                                                                                                                            

geb.: 08.05.1989, gestorben am 07. August 2017, Stm. 1,73m,

Selle Francais Fuchshengst v. Galoubet A a.d. Mesange du Rouet v. Starter - Bel Avenir - Rantzau xx

Züchter: Louis Fardin, Elevage du Rouet, Frankreich

 
Baloubet du Rouet wurde als Jährling an den Tierarzt Dr.Blanchard verkauft. 3jährig hat ihn das Ehepaar Nicole und Diogo Pereira Coutinho aus Portugal gesehen, die ihn im Februar 1993 gekauft haben. Sie waren bis zu seinem Tod Eigentümer von Baloubet. 4 und 5 jährig wurde er in Frankreich erfolgreich in Jungpferdeprüfungen vorgestellt. Coutinho war mit Nelson Pessoa befreundet, der ihn dann übernahm und mit Baloubet Finalist bei den Weltmeisterschaften der 6jährigen Springpferde, sowieso französischer Meister der 7 jährigen Springpferde wurde. Bereits 7 jährig nahmen beide an den Weltmeisterschaften in Rom teil. Sein enormes Potential war so augenscheinlich, seine Einstellung, Vermögen und Energie waren so ausgeprägt, dass ein jüngerer Reiter in den Sattel steigen sollte, weshalb Nelsons Sohn Rodrigo den Hengst ab Ende 1998 übernahm mit herausragenden Erfolgen. Die sportliche Karriere der beiden war unbeschreiblich. Noch voller Energie und bei bester Gesundheit wurde 2005 seine sportliche Karriere beendet und seine Besitzer haben sich nicht erweichen lassen und ihm den Ruhestand gegönnt, den er noch 12 Jahre genießen konnte.
Obwohl Baloubet schon mit 9 Jahren in die Zucht genommen wurde, startetet er erst mit 17 Jahren züchterisch voll durch und war 2006 bis 2010 in Belgien bei Linalux stationiert. Ab November 2010 kam er dann nach Portugal zu seinen Besitzern und war nur noch per TG züchterisch aktiv. Er wurde dort 28 Jahre alt.

Kommentar von Rodrigo Pessoa zum Tod von Baloubet du Rouet auf Instagram:
"Du bist als wilder 5jähriger Junge zu uns gekommen, aber du hast bereits beim ersten Sprung viel Potenzial gezeigt. Der Start war nicht einfach, aber du warst so intelligent, dass du alles sehr schnell verstanden hast. Du bist zu einem der größten Pferde der Geschichte herangewachsen. Talent, Schönheit, Energie, Kraft, Können und Eleganz haben dich zum Besten gemacht. "

 

Sein Vater Galoubet A v. Alme wurde international von Gilles Bertran de Balanda/FRA vorgestellt. Sie gewannen 19 internationale Große Preise und waren mit dem französischen Team 1982 Weltmeister der Springreiter in Dublin/IRL. Zuvor gewann Galoubet A alle 3 Qualifikationen zur WM. Zusätzlich waren sie französische Meister in 1977, 1979 und 1982. Im Jahr 2000 und 2001 war Galoubet A 3. der WBFSH Ranking Liste der weltbesten Springpferde. Galoubet A verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in den USA, wo er 33 Jahre alt wurde.

 

Die Mutter Mésange du Rouet wurde mit 30 Jahre ebenfalls sehr alt. Sie ist eng auf den Vollblüter Rantzau xx ingezogen. Anscheinend mit Erfolg. Rantzau xx war zwischen 1971 und 1973 sowohl im Springen, als auch in der Dressur und Vielseitigkeit in Frankreich der beste Vererber. Noch heute wird er als bester Vollbluthengst der Französischen Zucht angesehen. Mit gutem Charakter ausgestattet, wurde Mésange du Rouet 4 und 5-jährig in Jungpferdeprüfungen bis 1,20m eingesetzt, wo sie 13 von 25 Prüfungen gewann. Danach wurde sie erfolgreich zur Zucht eingesetzt. Im Gegensatz zu ihrer Mutter, die 21 direkte Nachkommen stellte, konnte Mésange du Rouet nur alle 3 Jahre tragend werden, mit nur 5 Nachkommen insgesamt. Baloubet du Rouet war ihr zweites Fohlen.

Dem guten Charakter von Mésange du Rouet, ein besonderes Merkmal aller Rantzau xx Nachkommen, hat Louis Fardin den heißen Charakter von Galoubet A hinzugefügt. Durch diese Anpaarung konnte nur ein Pferd mit viel Charakter und Temperament entstehen, eben Baloubet du Rouet. Mèsange war ebenfalls Mutter von Unadore de Rouet v. J’T’Adore, der mit den Franzosen Jean-Marc Nicolas and Olivier Guillon international erfolgreich war.


Herausragende eigene internationale Erfolge sind u.a.:

mit Nelson Pessoa:

1996: 1. Platz französische Meisterschaft der 7j Springpferde Fontainebleau/FRA

1997: 3. Platz Derby Hickstead/GBR

1998: 1. Platz Grand Prix Falsterbo/SWE

1998: 2. Platz Nationenpreis Falsterbo/SWE

1998: 3. Platz Nationenpreis La Baule/FRA

1999: 2. Platz Nationenpreis St.Gallen/SUI

mit Rodrico Pessoa:

1998: 1. Platz Weltcupfinale Helsinki/FIN

1998: 1. Platz Master Göteborg/SWE

1999: 1. Platz Weltcupfinale Göteborg/SWE

2000: 1. Platz Weltcupfinale Las Vegas/USA

2000: 3. Platz Mannschaft Olympische Spiele Sydney/AUS

2001: 1. Platz Grand Prix Cannes/FRA

2001: 2. Platz Weltcupfinale Göteborg/GBR

2001: 5. Platz CHIO5* Großer Preis Aachen

2002: 1. Platz Weltcupspringen Genf/SUI

2002: 1. Platz Weltcupspringen Göteborg/SWE

2002: 3. Platz Weltcupfinale Leipzig

2002: 10. Platz Weltmeisterschaft Einzel Herez de la Frontera/ESP

2003: 1.Platz CSI3* Großer Preis Balve

2003: 1. Platz Team Trophy Euroclassics Bremen

2003: 1. Platz Top Ten Final Genf/SUI

2003: 1. Platz CSIO5* Encana Cup Spruce Meadows/CAN

2003: 1. Platz Weltcupspringen Verona/ITA

2003: 1. Platz Weltcupspringen 'S Hertogenbosh/NED

2003: 2. Platz Weltcupfinale Las Vegas/USA

2003: 5. Platz Weltcupspringen Verona/ITA

2003: 8. Platz CSIO5* Grand Prix Spruce Meadows/CAN

2004: 1- Platz CHIO5* Preis von Nordrhein-Westfalen

2004: 1. Platz Einzel Olympische Spiele Athen/GRE

2004: 1. Platz Weltcupspringen Bordeaux/FRA

2004: 1. Platz Weltcupspringen Genf/SUI

2004: 1. Platz Weltcupspringen Paris Bercy/FRA

2004: 1. Platz Weltcupspringen Paris Bercy/FRA

2004: 2. Platz Swiss Life Classic Zürich/SUI

2004: 3. Platz CSI3* Grand Prix San Patrignano/ITA

2004: 4. Platz CSI4* Championat von Hamburg

2004: 8. Platz CHIO5* Großer Preis Aachen

2005: 1. Platz CSI5* Großer Preis Brüssel/BEL

2005: 1. Platz Top Ten Finale Genf/SUI

2005: 1. Platz Weltcupspringen Paris/FRA

2006: 4. Platz CSI56* Grand Prix Dubai/UAE

 

 

International erfolgreiche Nachkommen sind u.a.:

Chaman-Ludger Beerbaum

VDL Bubalu-Jur Vrieling/NED

Southwind VDL-Cameron Hanley/IRL

West Side van de Meerputhoeve-Clarissa Crotta/SUI

AD Babouche-Athina Onassis/GRE

Murat de Reve-Julio Arias/ESP

AD Rahmannshof Bogeno-Alvaro M.Neto/BRA

Palloubet d'Halong-Janika Sprunger/SUI

Bonzai H-Helena Persson/SWE

Palouchin de Ligny-Rodrigo Pessoa/BRA

Querlybet Hero-Philippe Lejeune/BEL

Napoly du Ry-Simon Delestre/FRA

Prince de Bonneville-Angelica Augustsson/SWE

Bonne Chance-Janika Sprunger/SUI

Bella Baloubet-Amy Graham/AUS und Denis Lynch/IRL

Balourado-Piet Raijmakers/NED

Maloubet du Temple-Paul Estermann/SUI

Maloubet de Pleville-Peder Fredricson/SWE und Nicola Phillipaerts/BEL

Paloubet-Wilton Porter/USA

Baluga-Jürgen Kraus und Marco Kutscher

Balboa 6-Leslie Burr-Howar/USA

B Once Z-Katharina Offel und Lucas Porter/USA

Baloussini-Steve Guerdat/SUI, Markus Fuchs/SUI und Frédéric Davis/FRA

Aragon Rouet-Andre Thieme

Balance 26-Marco Kutscher und Cindy van der Straaten/BEL

Balermo-Marco Kutscher

Baloupetra-Markus Merschformann

 

 


 

Pedigree von Baloubet du Rouet:

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 45,31%

Galoubet A

SF 1972

Alme,  SF 1966

Ibrahim,   SF 1952
The Last Orange,  SF 1941

Orange Peel xx,  1919
Velleda,
  SF 1936

Vaillante,   SF 1943

Porte Bonheur,   SF 1937

Querqueville,   SF 1938

Girondine,   SF 1950
Ultimate xx,   1941

Umidwar xx,   1931

No Go xx,  1934

J'Vins Mars,   SF 1931

Cyrus,  SF 1923

Mazette,   SF 1925

Viti,   Traber 1965          

Nystag,    Traber 1957

Abner,   Traber 1944

Odoacre,   Traber 1936

Gracieuse VII  Traber 1928

Gustine,   Traber 1950

Hernani III,   Traber 1929

Justice Traber 1931

Ida de Bourgoin

Traber 1952

Boum III,   Traber 1945

Obok,   Traber 1936

Star Williams,   Traber 1940

Chouquette de Bougoin, Tr.1946

Othon du Verdier,   Traber 1936

Poucette,   Traber 1937

Mesange du Rouet

SF 1978                       

Starter,   SF 19662

Rantzau xx  1946

Foxlight xx1935

Foxhunter xx,  1929
Chouia xx,
   1925

Rancune xx,   1940

Cavaliere D'Arpino xx,  1926

Rockella xx,   1936

Kaironnaise,   SF 1954

Jus de Pommes,   SF 1931

Orange Peel xx,   1919

Sabine,   SF 1918

Tamise,   SF 1941

Jicky,   SF 1931

Ecriture,   SF 1926

Badine,   SF 1967

Bel Avenir,   SF 1945

L'Avenir xx,   1934

Le Traquet xx,   1918

Alma Savoia xx  1926

Nicaella,   SF 1941

Viens Tu,   SF 1921

Courtisane,   SF 1924

Perle de Norval

SF 1959

Rantzau xx,  1946

Foxlight xx,  1935

Rancune xx,   1940

Hautesse,   SF 1951

Bouton d'Or,   SF 1945

Rigolette,   SF 1939

  

 

 

 

(für Bilder und mehr Info auf die unterstrichenen Namen klicken)


zurück

                                                                                 

^