Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Diamant de Semilly

 

Urgroßvater von Lalaith         

                                                                                                                                                                                                                       

geb.: 1991, Stm. 1,73m,

Brauner Selle Francais Hengst v. Le Tot de Semilly a.d. Venise des Cresles v. Elf III - Amarpour xx - Fulminant

Züchter: Jules Mesnildrey, Normandy, France
Besitzer:
S.C.E.A. Levallois, Haras de Couvains, 50680 Couvains, France

 

 

Diamant de Semilly war selbst ein herausragendes internationales Springpferd mit Eric Levallois/FRA. Da seine Mutter früh gestorben war und er mit der Flasche aufgezogen werden musste, ist er im Umgang mit Menschen nicht sehr umgänglich. Er wird z.T. nur mit Beisskorb geführt, da er richtig bissig ist. Ein Umstand, der durch falschen Umgang bei der Flaschenaufzucht entstanden ist, keiner seiner Nachkommen hat sein Verhalten geerbt.

Seit Jahren ist er entweder weltbester Springpferdevererber der WBFSH Ranking Liste oder unter den ersten Plätzen zu finden.

 

Der Vater Le tot de Semilly v. Grand Veneur war ebenfalls mit Eric Levallois/FRA auf höchstem internationalen Level erfolgreich. Zwischen 1988 und 1991 hat er 22 internationale Grand Prixs gewonnen oder war platziert und 63 nationale Grand Prix gewonnen oder platziert. U.a. war er 7jährigMannschaftseuropameister mit dem Franz.Team der Jungen Springreiter in Cervia/ITA und 4. in der Einzelwertung. 8jährig war er 2. im Nationenpreis von Hickstead/GBR und 9jährig 2. im GP von Wiesbadeb, Sieger im GP von Bois de Roi/FRA und 3. im GP und Nationenpreis von Gijon/ESP.

Le Tot de Semilly war das erste französische Pferd, das von der französischen reiterlichen Vereinigung gesponsort wurde.

 

 

Herausragendste internationale Erfolge von Diamant de Semilly mit Eric Levallois/FRA:
1999: 1: Weltmeister der Hengste in Caen/FRA

1999: 1. Großer Preis CSI St.Ló/FRA

2001: 4. Nationenpreis Lummen/BEL

2001: 4. Nationenpreis Modena/ITA

2002: Mannschaftsweltmeister

2002: 9. der Einzelwertung der Weltmeisterschaften

2002: Französischer Meister der Springreiter

2003: Mannschaftsvizeeuropameister in Donaueschingen

2004: für die Olympischen Spiele in Athen/GRE nomminiert, aber wegen eines Sehnenschadens nicht startbereit

2004: 1. CSI Großer Preis Auvers/FRA

2005: 1. Großer Preis St.Ló/FRA

2005: 1. Großer Preis Caen/FRA

2006: 3. CSI** Großer Preis Auvers/FRA

2006: 1.CSI*** Großer Preis Pioltello/ITA

2006: 3. CSI*** Großer Preis Cervia/ITA

2006: 3. Großer Preis Normandy Horse Show

2006: 1. CSI**** Großer Preis Liège/FRA

 

 

 


 

Pedigree von Diamant de Semilly:

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 52,54%

Le Tot de Semilly

SF 1991

Grand Veneur

SF 1972


Amour du Bois

SF 1966

Quirinal,  SF 1960

Kultimate ,  SF 1954
Kieltje,  SF 1954

Margarette LA,  SF 1956

Herquemoulin,   SF 1951

Amoureuse, SF 1944

Tanagra G

SF 1963

Le Mioche xx,   1951  

Le Moutard xx,  1939

Montana II xx,  1943

Harpette de la Butte, SF 1951

Jus de Pomme  SF 1931

Ursuline,   SF 1942

Venue du Tot

SF 1965

Juriste,   SF 1953

Ultimate xx,   1941 Umidwar xx,  1931
No Go xx,   1934
Eteuse,   SF 1948

Relleville,   SF 1939

Queteuse SF 1938

Relique,   SF 1978

Laurier Thym,  SF 1955

Ultimate xx,   1941

Gazelle,  SF 1950

Histoire,  SF 19651

Ulster,  SF 1942

Rillette,  SF 1939

Venise des Cresles

SF 1987

Elf III,    SF 1970

Ibrahim,   SF 1952

The Last Orange,   SF 1941

Orange Peel xx,   1919

Velleda,   SF 1936

Vaillante,   SF 1943

Porte Bonheur,   SF 1937

Querqueville,   SF 1938

Osyris,   SF 1958

Ultimate xx,   1941

Umidwar xx,  1931

No Go xx,   1934

Victoire,   SF 1943

Misti,  SF 1934

Atoucha,   Sgldt 1959

Miss des Cresles

SF 1978

Amarpour xx,   1966

Tantieme xx,   1947

Deux Pour Cent xx,   1941

Terka xx,   1942

Independencia xx,   1957

Nearco xx,   1935

Rowena xx  1951

Urlurette,   SF 1964

Fulminant,  SF 1949

Navarin x,   AA 1942

Vedette,  SF 1943

Outree,   SF 1958

Embargo,   SF 1948

Berceuse,   SF 1945

  

 

 

 

 

(für Bilder und mehr Info auf die unterstrichenen Namen klicken)


zurück

                                                                              

^